„Das Leben“

Track 06 [3:47] auf dem SOLO Debut-Album "Deine Welt".

„Gefangen im Alltagstrott, kein Blick nach links, kein Blick nach rechts... und das Leben zieht an dir vorbei...“

Text:
Susanne Gosch
Musik:
Erich Gosch

Songtext

tage zerrinnen, die jahre vergeh´n
hast du denn schon die ersten knospen sprießen seh´n
wie sich windräder dreh´n
wo wir beide steh´n

hast dir selbst die zeit geraubt
völlig hochgeschraubt, dir nichts erlaubt
was ist dir geblieben?
vergessen, den augenblick zu lieben

das leben, das leben zieht an dir vorbei, zieht an dir vorbei
das leben, das leben zieht an dir vorbei, zieht an dir vorbei

wann fängst du denn zu leben an?
man fragt sich dann und wann, wie alles begann
du treibst dich immer weiter, niemals bist du zweiter
merkst du´s denn nicht, dein leben hat dich überholt

das leben, das leben zieht an dir vorbei, zieht an dir vorbei
das leben, das leben zieht an dir vorbei, zieht an dir vorbei

müde und schwer
den sinn kennst du schon längst nicht mehr
müde und schwer
halbwach jagst du deinen träumen nach

das leben, das leben zieht an dir vorbei, zieht an dir vorbei
das leben, das leben zieht an dir vorbei, zieht an dir vorbei

das leben…

© Copyright 2003-2015 Susanne & Erich Gosch GnbR | E-Mail: | Mobil: +43 664 4213061

SOLO — Lieder für Herz und Seele.