„Was wenn“

Track 12 4:34 auf dem SOLO Album "Es ist Zeit"

„ ... erst wenn man etwas verloren hat, lernt man, es zu schätzen und bemerkt, wie selbstverständlich es war... egal, ob es um Menschen, Freunde, Partner oder um Dinge des alltäglichen Lebens geht... Luxus, den man gar nicht mehr wahrnimmt… Was, wenn das alles nicht mehr so wäre, wie wir es gewohnt sind...?“

Text & Musik:
Susanne Gosch

Songtext

was, wenn wasser vom himmel fällt
so viel, dass alles verschwimmt
was, wenn der mond
seine augen offen hält
den platz der sonne einnimmt
was, wenn alle winde
zusammen gehen
haus und hof mit sich tragen
was, wenn alle lichter ausgehen
die turmglocken
nicht mehr schlagen

erst dann werden wir vermissen
erst dann werden wir vermissen
erst dann werden wir vermissen
was ist, scheint oft nicht genug
wohin mit all unserem wissen
ein schuss vor den bug

was, wenn plötzlich
alle maschinen stehen,
nicht mehr wissen,
wie sie funktionieren
was, wenn sich worte
im mund umdrehen
die zusammenhänge verlieren
was, wenn kein maß
mehr längen misst
das meer vergisst zu rauschen
was, wenn hinter deiner tür
nur leere ist

erst dann werden wir vermissen…

alle vernunft über bord
ist manchmal ein segen
einfach nur
den rechner zur seite legen
sehen und fühlen, was schon da ist
für unsereins tagtäglich normal ist

© Copyright 2003-2015 Susanne & Erich Gosch GnbR | E-Mail: | Mobil: +43 664 4213061

SOLO — Lieder für Herz und Seele.